Sanctioned Interpretation 19

IATF Abschnitt 8.4.2.4 Lieferantenüberwachung

Die Sanctioned Interpretation 19 (SI 19) tritt zum Oktober 2020 in Kraft.

Diese SI entfernt die irreführende Forderung nach der Bewertung der Sonderfrachten der Lieferanten.

Häufig wurde diese Anforderung als Kennzahl in der Lieferantenbewertung in Form von Anzahl der Sonderfrachten des Lieferanten missinterpretiert. Das stellt aber einen Leistungsindikator des Qualitätsmanagementsystems des Lieferanten dar und befindet sich ausserhalb des Geltungsbereichs des betrachteten QM-Systems.

Davon unberührt bleibt die Tatsache, dass vom Lieferanten verursachte Sonderfahrten, die gemäß Abschnitt 9.3.2.1 Managementbewertung erfasst werden müssen, in der Lieferantenbewertung berücksichtigt werden müssen. Diese stellen ähnlich wie fehlerhafte Teile eine Störung des eigenen Prozesses dar und sind deshalb zu bewerten.

Hier geht es zu den offiziellen Sanctioned Interpretations auf der IATF Website >>

IATF 16949 Leistungsportfolio

IATF 16949
Beratung

Unternehmensspezifisch
und kundenorientiert
für Ihren Erfolg

IATF 16949
Entwicklung

Effizienzsteigerung und
Verschlankung mit System
für Ihre Organisation

IATF 16949
Audit

Zielorientiert und effizient
mit Spezialisten für
einen hohen Kundennutzen

IATF 16949
Schulung

Kompetenzaufbau
mit Konzept und Mehrwert
für Ihr Unternehmen


NEWS – Bleiben Sie auf dem Laufenden! Neuigkeiten es im Bereich Qualitätsmanagement werden hier strukturiert veröffentlicht und besprochen. Ebenso wie Änderungen der Akkreditierung und der IATF-Vorgaben.

Wir laden Sie ein mit uns die Änderungen zu diskutieren und Ansätze für die sinnvolle Lösung geänderter Forderungen zu besprechen.

Melden Sie sich an und diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie immer auf dem Laufenden bleiben möchten, abbonnieren Sie unseren Newsletter, oder unseren News RSS-Feed:

Schreibe einen Kommentar