Sanctioned Interpretation 11

Abschnitt 8.5.6.1.1 Zeitlich begrenzte Änderungen in der Produktionsprozess-lenkung

Die Sanctioned Interpretation 11 (SI 11) tritt zum Juni 2018 in Kraft.

Diese SI wurde bereits mehrfach überarbeitet. Nach der ersten Überarbeitung ist der Eindruck entstanden das für jede Produktionslenkungsmethode, bzw. jeden Produktionsprozess eine alternative Methode, also ein Backup festgelegt sein muss. Dem ist nicht so, wie die jüngste Überarbeitung der SI 11 zeigt. Durch diese Änderung wird einmal mehr verdeutlicht, dass eine Festlegung eines Backups auf der risikobasierten Denkweise beruht.

Nur für die Prozesse für die, basierend auf der Risikobewertung, Backup-Prozesse oder alternative Prüfungen festgelegt wurden, muss der Produktionslenkungsplan sowohl die ursprünglich geplante, als auch die alternative Vorgehensweise beinhalten.

Hier geht es zu den offiziellen Sanctioned Interpretations auf der IATF Website >>