VDA 6.3 Prozessaudit Training

In unserer Prozessaudit VDA 6.3 Schulung lernen Sie Prozessaudits risikoorientiert zu planen, effizient durchzuführen und effektiv abzuschliessen. Doch was ist das Prozessaudit nach VDA 6.3 eigentlich?

Das Prozessaudit VDA 6.3 ist eine wirksame Vorgehensweise zur Beurteilung von Prozessen. Das Prozessaudit entlang der Lieferkette eignet sich um entsprechende Risiken zu identifizieren und Potenziale aufzuzeigen. Im Zusammenhang mit der Planung und Herstellung von Produkten lassen sich die Risiken reduzieren. Es leistet aber auch bei bestehenden Fertigungslinien einen wichtigen Beitrag zur Prozessoptimierung.

Zur Risikoabschätzung von neuen Lieferanten, Produktgruppen oder Technologien kommt häufig das Element P1 (Potenzialanalyse) zum Einsatz.

In der Projektphase werden die Prozesselemente P2 bis P4 angewendet um eine Risikoabschätzung für die Erreichung der Projektziele vorzunehmen.

Für den Serienanlauf bzw. für die Serie selber werden meistens nur die Prozesselemente P5 bis P7 angewendet. Mit diesen Elementen lassen sich Risiken für die Serienfertigung erkennen, Verbesserungspotenziale identifizieren und Serienprozesse stabilisieren.

Die jüngste Überarbeitung des Bandes hat das Ziel, den Standard praxisnäher und internationaler zu gestalten.

Für die sinnvolle Durchführung von VDA 6.3 Prozessaudits, sind umfassende Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen notwendig, daher ist die Qualifizierung relevanter Personen unumgänglich. In unserem VDA 6.3 Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen und das Verständnis für die effektive Vorgehensweise bei einem Prozessaudit.

VDA 6.3 Prozessaudit Logo

VDA 6.3 Prozessaudit Training Übersicht

VDA 6.3 Prozessaudit Schulung Nutzen

Ihr Nutzen

  • Sie können ein Prozessaudit nach VDA 6.3 planen, durchführen und abschließen
  • Sie wenden das Bewertungsschema korrekt an.
  • Sie kennen den Zusammenhang des VDA 6.3 mit dem Produktentstehungsprozess
  • Sie können die zeitliche Abfolge der Audits mit dem Produktentstehungsprozess synchronisieren
  • Sie lernen Audits effektiv und effizient zu planen und durchzuführen
VDA 6.3 Prozessaudit Training Inhalte

Inhalte

  • VDA 6.3 Entstehung und Zielsetzung
  • Automotive Prozessorientierung
  • Auditorenqualifikation
  • Inhalte des VDA 6.3 Fragenkatalogs P2-P4
  • Inhalte des VDA 6.3 Fragenkatalogs P5-P7
  • Anwendung des Turtle Diagramms und darauf basierende
    Auditplanung und -durchführung
  • Inhalte der Potenzialanalyse P1
  • Auditfragen Bewertungsschema
  • Auditprozess
  • Abweichungsmanagement
  • Fallbesipiele
VDA 6.3 Prozessaudit Training Dauer

Dauer

4 Tage

VDA 6.3 Prozessaudit Training Teilnehmer

Teilnehmerkreis

  • Fach- und Führungskräfte aus der verarbeitenden Industrie oder aus Dienstleistungsunternehmen die mit der Auditierung von Prozessen betraut werden sollen
  • Internes Systemauditoren die sich zur Durchführung von Prozessaudits weiter qualifizieren möchten
VDA 6.3 Prozessaudit Training Referent

Referent

QM-Trainer-Experten und Prozess- wie auch Zertifizierungsauditoren der marhel group

VDA 6.3 Prozessaudit Training Teilnahme

Teilnahmevoraussetzungen

VDA 6.3 Prozessaudit Schulung Abschluss

Abschluss

Teilnahmebeschinigung der marhel group

VDA 6.3 Prozessaudit Training Hinweis

Hinweis

  • Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt
  • Seminarsprache: Deutsch oder Englisch
  • In diesem Seminar werden die Inhalte praxisnah anhand von Beispielen vermittelt und der Lerninhalt wird in Gruppenarbeiten vertieft
  • Im Seminarpreis sind enthalten: Unterlagen, Mittagessen, die bereitgestellten Pausengetränke

Neugierig geworden? Wir führen regelmäßig diese Seminare durch. Fragen Sie einen Termin an, oder stellen Sie uns eine Anfrage für ein Inhouse Seminar. Wir kommen auch gerne zu Ihnen und schulen mehrere Mitarbeiter auf einmal. Sparen Sie sich die Reisekosten.

Weiterführende Seminare

Ähnliche Seminare