Home » Potenzialanalyse VDA 6.3

Potenzialanalyse VDA 6.3

Potenzialanalyse VDA 6.3

<< zurück zur Q-Wiki Übersicht

Die Potenzialanalyse VDA 6.3 (Modul P1 des Fragenkatalogs) ist ein geeignetes Werkzeug um eine Risikoabschätzung vorzunehmen. Sie wird häufig eingesetzt um bei bestehenden Lieferanten bei neuen Standorten, neuen Technologien oder neuen Produkten das Risiko zu quantifizieren.

In der Regel wird die VDA 6.3 Potenzialanalyse anhand bereits laufender, ähnlicher Produkte des Unternehmens durchgeführt.

Das Ergebnis dient als Grundlage für die Vergabeentscheidung des Beschaffungsumfangs und zur Einschätzung der Qualitätsfähigkeit des Standortes. Zeitlich gesehen findet die Potenzialanalyse VDA 6.3 also statt, bevor ein Liefervertrag zwischen den Parteien geschlossen wird.

Potenzialanalyse VDA 6.3 Ablauf

Potenzialanalyse VDA 6.3 Auditprozess

Für die Lieferantenselbstauskunft steht im Mitgliederbereich eine Vorlage zur Verfügung, mit der wertvolle Informationen vorab abgefragt werden können.

Lieferantenselbstauskunft Vorlage Download

Download für Mitglieder:
Vorlage Lieferantenselbstauskunft

Auditorenqualifikation

Für die Auditoren die die Potenzialanalyse durchführen möchten, gelten die selben Anforderungen wie für die Prozessauditoren. Egal welche Module des Prozessaudit Fragenkatalogs auditiert werden sollen.

Die in der VDA 6.3 Potenzialanalyse zu bewertenden Fragen sind ausgewählte Fragen aus den Prozesselementen P2 bis P7 des Prozessaudit Fragenkatalogs. Insgesamt umfasst die Potenzialanalyse 36 Fragen aus dem VDA 6.3 Band, sowie weitere zusätzliche eigene Fragen.

Bei der Auditdurchführung vor Ort werden die 36 Fragen aus dem VDA 6.3 Band, sowie die eigenen Fragen, die aus dem Wissensspeicher des Unternehmens generiert werden, bewertet. Die Auswertung wird gesondert vorgenommen, da hier nur eine Aussage darüber getroffen wird ob der Lieferant geeignet, oder nicht geeignet ist.

Die Möglichkeiten zur Qualifikation der VDA 6.3 Prozessauditoren finden Sie in unserer Übersicht der
Auditoren Trainings >>

Oder einzeln eine direkte Übersicht der angebotenen Traings, entweder als offenes Training oder als Inhouse Training bei Ihnen vor Ort, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse:

Potenzialanalyse VDA 6.3 Bewertung

Die Bewertung der Fragen im Rahmen der Potenzialanalyse erfolgt nach dem Ampel-Prinzip 3-stufig

Potenzialanalyse Ampel rot

Die Anforderung der Frage ist nicht erfüllt

Potenzialanalyse Ampel gelb

Die Anforderung der Frage ist nur bedingt erfüllt

Potenzialanalyse Ampel grün

Die Anforderung der Frage ist erfüllt

Für die Gesamteinstufung der Potenzialanalyse gelten folgende Grenzen:

VDA 6.3 Potenzialanalyse Gesamtergebnis

Ein Lieferant mit der Einstufung GRÜN ist freigegeben und damit frei für eine Auftragsvergabe, da er das Potenzial hat die Kundenanforderungen zu erfüllen. Es gibt keine Einschränkungen bei der Vergabe.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine GRÜN-Einstufung KEINE Vergabeentscheidung darstellt. Die Prozessauditoren vergeben keine Aufträge. Allerdings hat eine ROT-Einstufung eine „Veto“-Funktion. Aufträge dürfen an Lieferanten mit einer ROT eingestuften Potenzialanalyse nicht vergeben werden.

Potenzialanalyse GRÜN Bewertung

Ein Lieferant mit der Einstufung GELB ist ein gesteuerter Lieferant.
Das bedeutet für die Vergabe Einschränkungen, bzw. Bedingungen. Eventuell benötigt der Lieferant Unterstützung z.B. durch den Kunden bei der Umsetzung der Projektanforderungen. Mögliche Bedingungen zur Reduzierung des Risikos damit trotz der GELB Einstufung eine Vergabe erfolgen kann, könnten sein:

  • Reduzierung der Stückzahl bzw. Begrenzung auf einen Teilumfang der ursprünglichen Anfrage
  • Beschränkung auf ein bestimmtes Projekt
  • Vergabe eines Probeauftrags
  • Aufnahme des Lieferanten in ein Lieferantenentwicklungs-Programm
  • Enge Betreuung des Lieferanten durch ein Lieferantenentwicklungsteam mit regelmäßiger Überwachung des Projektfortschritts
Potenzialanalyse GELB

Ein Lieferant mit der Einstufung ROT ist ein gesperrter Lieferant.
Hier ist KEINE Vergabe des angefragten Projekts , Bauteilumfangs, oder der Produktgruppe möglich.

Auch diese Lieferanten können durch den Kunden entwickelt werden, sofern der Lieferant eine hohe Bedeutung für den Kunden hat, aber solange das ROTE Ergebnis der Potenzialanalyse besteht, darf hier keine Vergabe erfolgen.

Potenzialanalyse ROT

FAQ und Sanktionierte Interpretationen

Der VDA veröffentlicht gelegentlich sogenannte „Sanktionierte Interpretationen“ und „FAQ’s“ zu seinen Auditstandards. Diese besprechen und kommentieren wir regelmäßig in unserem News Blog, den sie hier finden:

Sanktionierte Interpretationen und FAQ’s VDA 6.X >>

VDA 6.3 Prozessaudit Trainings Übersicht

Alle unsere Schulungen und Trainings führen wir auch gerne als Inhouse Training oder Einzelcoaching durch. Sparen Sie Reisekosten und buchen Sie ein Inhouse Training! Oder buchen Sie ein intensives Einzelcoaching für einen noch schnelleren Lernerfolg!

VDA 6.3 Prozessaudit Leistungen

VDA 6.3
Prozessaudit
Beratung

Unternehmensspezifisch
und kundenorientiert
für Ihren Erfolg

VDA 6.3
Potenzialanalyse
Durchführung

Zielorientiert und effizient
mit Spezialisten für
einen hohen Kundennutzen

Ähnliche Einträge